04.01.2015

Amur der "Herzensbrecher" mit seiner "Herzdame"




Wir haben diese tollen Aufnahmen von unserem "Luxenburger Jungen" geschickt bekommen. Ich bin begeistert.



Amur ist ein sehr freundlicher Rüde. Sein Frauchen hatte ihn bereits als "Weichei" eingestuft weil er nie Aggressionen zeigt. Weit gefehlt. Vor kurzen zeigte er ihr, was ihn ihm stecken kann wenn es darauf ankommt.



Zu seinem Rudel gehört neben Pitt und Marina auch eine kleine Beagledame namens Loba Bei einem Waldspaziergang, Amur durfte frei laufen und Klein-Loba war an der Leine, schoss ein großer Hund aus dem Gebüsch und wollte sich auf Loba stürzen. Nirgends ein Besitzer zu sehen und so in Rage das er Schaum vor dem Maul hatte.



Amur war einige Meter entfernt. Er drehte sich um und raste zurück. Wie ein Bär auf auf der Hinterhand stieg er hoch, sein Fell glich einem Igel und stürzte sich auf den Angreifer. Marina schnappte sich einen Stock, sie wollte ihren Amur helfen. Dazu kam sie gar nicht. Die beiden Hunde rollten mit viel Getöse über den Boden. Was soll ich noch sagen. Amur vertrieb diesen Raudi und Marina war erst mal erschrocken. Sooo hatte sie ihren Amur noch nie erlebt. Auf dem Rückweg wich er nicht mehr aus ihrer Nähe. Immer wieder starrte er mit einem Grollen in den Wald. Zum Glück hatte er keine größeren Verletzungen.
Marinas Resümee: Amur vertraue ich mein Leben an!



Es zeigt sich immer wieder, das in einem Schäfer ein natürlicher Beschützerinstinkt steckt und das man einen Altdeutschen niemals unterschätzen soll.
Amur, das hast du Prima gemacht