Mein liebes Tagebuch
19.03.2011


Welpen hüten kann ganz schön anstrengend sein.













Man muss sie ständig kontrollieren:
Während die anderen Spielen
oder das ganze zum Gähnen finden.


In der vergangenen Woche ist überhaupt viel passiert.
Ich kann euch verraten SIE HABEN ZÄHNE
Und was für welche! Furchtbar scharf und vor allem, sie setzen sie ohne Hemmungen ein. Das ein oder andere Mal flüchte ich. Vor allem dann wenn sie alle Hunger haben. Frauchen meint dann: Welpen fressen Mama auf.

Sie weiß gar nicht wie recht sie damit hat, denn genauso fühle ich mich dann. Allerdings frage ich mich dann, warum hat sie vor drei Tagen die Babys vor die Wurfkiste gelegt. HALLO die können laufen und jagen mich dann, nur um an die Milch zu kommen.

Neugierig war ich dann doch, auf hungrige Welpen hatte ich jedoch so gar keine Lust. Also was tun? Ab in die Wurfkiste und die kleinen Quälgeister waren abgewehrt. Man hat von dort alles im Blick und man wird nicht belästigt.
Ich fand meine Idee prima.


Atze und Amigo

Amur und Aviva

Alika und Agilo

Armani und Avalon



Manchmal bekomme ich Ausgang und darf mich mit Spielen vom Mutterdasein erholen. Für meinen Geschmack dürfte das ruhig öfter sein.