Mein liebes Tagebuch
07.03.2011


Nun bin ich schon acht Tage Mama und fühle mich uralt.

Man hat niemals Ruhe, ständig hat einer Hunger oder man ist mit damit beschäftigt die Baby's zu putzen.
Manchmal flüchte ich und springe einfach aus der Wurfkiste und lege mich daneben. Wenn Frauchen nicht da ist, nehme ich auch gerne ihre Schlafsofa.

Was mich am meisten ärgert ist die Tatsache dass ich ständig "Stubendienst" habe.
Früher durfte ich immer mit wenn Frauchen zur Arbeit geht. Jetzt muss ich immer zu Hause bleiben. Statt mit mir, spielt sie jetzt mit anderen Hunden.

Ich stelle fest: das Leben ist nicht fair. ICH MÖCHTE AUCH WIEDER MIT !!!

Ich habe versucht Frauchen umzustimmen. Stand in der Tür und setzte meinen Hundeblick auf. Aber nichts half... Ich musste das Haus hüten und Rica durfte mit. Wie gemein!!! Die hat es gut. Sie muss auch keine kleinen Piranhas füttern.


Damit ihr sehen könnt, dass meine Rasselbande gut zu nimmt, habe ich wieder ein paar Fotos ausgesucht.