Startseite Startseite uber mich Galerie Info Links Kontakt

Tunierhundsport - Leichtatletik mit dem Hund


tunierhundesport_01 Turnierhundsport (THS) eignet sich für Menschen die Spaß an sportlicher Betätigung haben. Bei dieser Sportart wird der Hundeführer (HF) an seine eigenen Grenzen geführt. Es gilt, möglichst schnell von A nach B zu kommen. Der Hund muss dabei einige Hindernisse überwinden. Die Zeit wird genommen, wenn der Letzte des Mensch-Hund-Teams ins Ziel kommt.
Fehlerpunkte fallen, wenn der Hund Geräte verweigert.
1 Fehlerpunkt gleich 1 Laufsekunde
Voraussetzung sind guter Gehorsam sowie Sozialverhalten. THS ist ein Gruppensport.
Der Vierkampf ist die Königsdisziplin beim THS.
Der erste Teil beinhaltet die Unterordnung (Fußarbeit).
Darauf folgen 3 sportliche Elemente.
    a) Hürdenlauf
    b) Slalom
    c) Hindernissbahn
Aus allen vier Anforderungen wird die Gesamtpunktzahl errechnet.

Der Geländelauf bietet sich für HF an, die ihre Leidenschaft für Langstrecken gefunden haben. Wettkämpfe finden über 2.000m und 5.000m statt. Der Hund kann an der Leine oder über die Bauchschnallung geführt werden.
tunierhundesport_02
tunierhundesport_03 Combinations - Speed - Cup (CSC) ist ein Mannschaftskampf. Ähnlich dem Staffellauf. Der Parcours ist in drei Abschnitten unterteilt. Sobald das erste Team seine Sektion beendet hat, startet das zweite Team und dann das dritte. Die Gesamtzeit plus Fehlerpunkte ergibt das Endergebnis.

Über Qualifikationen kann man an der Bundessiegerprüfung (BSP), dhv-Meisterschaft und Vdh-Meisterschaft teilnehmen. Der Reiz solcher Großveranstaltungen liegt am Starterfeld. Hier starten nur die besten der Besten und wer es bis dahin schafft, hat ein gutes sportliches Jahr hinter sich.
Tunierhundsport ist für aktive Menschen jeden Alters geeignet.
Sieger werden aus den einzelnen Altersklassen ermittelt.
tunierhundesport_04

[nach oben]
[zurück]